Ich heiße Thomas und "Baujahr" 1965.

Vor 5 Jahren bin ich aus heiterem Himmel dem Porsche Motorsport näher gekommen.

Es war einmal.......

Wir, ein paar Mitglieder des Porsche Club Rhein Main saßen im April 2013 beim Abendessen im Rahmen des Porsche Club Cups in Anneau du Rhine im Elsaß.

Ich sagte zu später Stunde zu meinem Freund Achim welcher neben mir saß: " Du was hälst Du davon, wenn wir uns ein Auto zusammen kaufen und alles teilen und als Doppelstarter fahren?".

Achim sagte, "das ist eine gute Idee" und kurz darauf hatten wir den Porsche 944 S2 im Hof stehen. Das war dann der Startschuß zu unserem "DL-RACING" Team.

Unsere erste gemeisame Veranstaltung war der Porsche Club Cup im Juli 2013 am Hockenheimring. Viele Freunde, Fahrerfreunde und Zuschauer hatten viel Interesse mit unserem Konzept.

Das hat so viel Spaß gemacht, dass wir alles was mit dem Auto zu tun hatte sowie unsere Farbe GRÜN, einige Fanartikel mit großem Spass und Freude weiter ausbauten.

In der Saison 2014 kannte fast jeder unseren Wagen und jeder wusste die Jungs haben Spaß und fahren mit Verstand und Bedacht!! Achim und ich konnten einige Erfolge in Form von sehr gúten Plazierungen und Pokalen mit nach Hause nehmen.

In der Saison 2015 wurde der Wagen nochmal komplett umgebaut. Wir beiden sahen den Aspekt Sicherheit an oberster Stelle! Es kam ein Vollkäfig, Sechspunktgrurte, Feuerschlöscher sowie eine stärkere Bremsanlage in das Fahrzeug. Auch in der Sasion fuhren wir wieder gute Plazierungen ein.

Der Spaß war da und unser Auto wurde noch mehr "sichtbarer" da jetzt auch Presse vor Ort kam.

Ende der Saison 2015 eröffnete Achim mir, dass er mit einem anderen Clubkollegen ein Auto kaufen möchte und wir trennten uns.

Seit der Saison 2016, werde ich das Auto als alleiniger Besitzer und Fahrer auf den Rennstrecken fahren und lenken!

 

 

  • ADR 2016

  • Lausitzring 2016

  • Nürburgring GP 2016

  • Cheneviers 2016

  • Franciacortia 2016

  • ADR 2017

  • Nürburgring GP 2017

  • Cheneviers 2017

  • Franciacorta 2017

  • Hockenheimring 2017

  • ADR 2018

  • Lausitzring 2018

  • Hockenheimring 2018

  • Cheneviers I. 2018

  • Cheneviers 2. 2018

  • Franciacorta 2018

  • 3. Platz 2018